Motor ohne Bürsten: Die Drehzahl ändern

 

Der Motor wird mit der vollen Spannung versorgt also dreht sich die Welle mit der maximalen Drehzahl in Abhängigkeit von dem Lastmoment. Ändert sich die Last, dann ändert sich auch sofort die Drehzahl.

Wir haben noch keine Regelung, die die Drehzahl auf einen Wert konstant halten kann. Damit wir eine Drehzahlregelung machen können, müssen wir zunächst die Drehzahl ändern können. Das Drehmoment eines BLDC-Motors (allg. Gleichstrommaschinen) ist direkt abhängig von dem Strom im Stator, der durch die Spulen fließt, denn der magnetische Fluss ist direkt von dem Strom abhängig.

Wenn wir den Strom ändern würden, dann würden wir das Drehmoment vom Motor ändern und damit würde sich bei konstanter Last eine andere Drehzahl einstellen.

 

Um den Strom in der Spule zu ändern, können wir einfach die Spannung an den Spulen ändern.

Das kann man direkt über einen D/A-Wandler machen aber in der Praxis macht man das über ein PWM moduliertes Rechtecksignal.

Durch die Höhe der PWM Duty-Cycle (Ein-Aus-Schaltzeit) kann man die Spannungshöhe einstellen.

Voraussetzung ist, dass die nachgeschaltete Schaltung einen Tiefpass darstellt, was bei einer Spule der Fall ist.