Energieerzeugung: Strom aus der Steckdose (ePower_912)

 

Batterie als Energiespeicher und Lieferant hatten wir bereits in einem Kapitel beschrieben. In diesem Kapitel beschreiben wir einige weitere Energielieferanten auch die regenerativen aus Sonne, Bewegung usw. Als erstes betrachten wir die klassische Stromübertragung vom Kraftwerk bis zur Steckdose.

Um Energie auch über weite Strecken wirtschaftlich übertragen zu können, ist der Strom so niedrig wie möglich zu halten und stattdessen die höchstmögliche Spannung zu verwenden. In Europa sind Übertragungs- und Verteilnetze mit Spannungen von 380 kV am Kraftwerksausgang und bis zu 6 kV am letzten Trafo üblich. Darunter folgen die Niederspannungsnetze mit 230/400 V.

b