VHDL-AMS: QUANTITY (physikalische Größen)

Mit QUANTITY (deutsch: Größen) definiert man die physikalischen Größen, wie z.B. Spannung und Strom. QUANTITY sind mit Signalen zu vergleichen. Der Unterschied zu den Signalen in VHDL liegt darin, dass die als QUANTITY bezeichnete „Signale“  Wertigkeiten aus Lösung von analogen Gleichungen, Differenzialgleichungen erhalten. Demzufolge sind das Floating Point Wertigkeiten aus dem Bereich der Realzahlen mit Vorzeichen, das aus der Lösung der Differenzialgleichungen als Richtung betrachtet werden kann. Der Stromfluss durch das Element (THROUGH ) erzeugt zwischen den Knotenpunkten (ACROSS ) ein Spannungsabfall.

   
  ENTITY
   Modell_Name   IS

    GENERIC ( Parameter );

     PORT ( TERMINAL P1,P2 : Natures );

  END ENTITY Modell_Name

  ARCHITECTURE Name OF Name IS

    QUANTITY U_in ACROSS I_in THROUGH P1 TO P2;

 END ARCHITECTURE Name

Impulsgenerator   Widerstand   Kondensator
   
 ENTITY Impuls is
 
  PORT(TERMINAL P,M:ELECTRICAL);
 END ENTITY Impuls

ARCHITECTURE Verhalten_Impuls OF Impuls IS

QUANTITY
u_imp ACROSS i_imp THROUGH P TO M;

END ARCHITECTURE Verhalten_Impuls;

   ENTITY Widerstand is
  GENERIC(R: Real:=330.0);
  PORT(TERMINAL P1,P2:ELECTRICAL);
 END ENTITY Widerstand

ARCHITECTURE Verhalten_R OF Widerstand IS

QUANTITY
ur ACROSS ir THROUGH P1 TO P2;

END ARCHITECTURE Verhalten_R;

   ENTITY Kondensator is
  GENERIC(L: Real:=1.0e-6);
  PORT(TERMINAL P1,P2:ELECTRICAL);
 END ENTITY Kondensator

ARCHITECTURE Verhalten_C OF Kondensator IS

QUANTITY uc ACROSS ic THROUGH P1 TO P2;

 END ARCHITECTURE Verhalten_C;